Wer bezahlt die EUTB®-Stellen

 

Die EUTB® wurde im Zuge der gesetzlichen Regelungen der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) und des Bundesteilhabegesetzes (§ 32 SGB IX) eingerichtet.

Finanziert wird die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung zu 95% vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Der Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V. trägt die übrigen 5 % der Kosten.